Zurück

Strahlentherapie Main-Franken schließt Patienten-Versorgungslücke und schafft neue Arbeitsplätze im Raum Würzburg

Mit dem offiziellen Spatenstich wurde am Dienstag, 10. November 2020 der Baubeginn für eine neue Strahlentherapiepraxis in Würzburg-Veitshöchheim eingeläutet. Mit der neuen Praxis wird eine medizinische Versorgungslücke in der heimatnahen strahlentherapeutischen Behandlung von Krebs- und Schmerzpatienten im Landkreis Würzburg geschlossen. Herr Dr. Kosalarajah Paheenthararajah, neuer Standortleiter der Strahlentherapie Main-Franken, freut sich sehr, künftig als neuer niedergelassener Facharzt für Strahlentherapie in Veitshöchheim tätig zu sein. Insgesamt wird eine Summe von acht Millionen Euro für den Neubau und den High-End-Linearbeschleuniger sowie ein moderneres CT-Gerät investiert. Dieser besondere Tag wurde nun gemeinsam mit RON-Geschäftsführerin Dr. Sandra Röddiger, Landrat Herrn Thomas Eberth, dem baubetreuenden Architektenbüro Thomas Sonnentag und dem Bauunternehmen Liebstückel gefeiert. „Wir als Landkreis Würzburg sind für jede Ergänzung der heimatnahen medizinischen Patientenversorgung dankbar und freuen uns auch wenn sie in Gewerbegebiete kommt“ teilte Landrat Thomas Eberth mit und wünschte auch im Auftrag von Bürgermeister Jürgen Götz der Strahlentherapie Main-Franken viel Erfolg.